Direkt zum Hauptbereich

Posts

Skonto, der verkannte Gewinn-Booster

Eine Senkung des Wareneinsatzes von rund 4 % würde sicher jeder Unternehmer begrüßen.
Einen Kreditzins in Höhe von 36% oder gar 54 % würde als Wucher bezeichnet werden.
Wie aber ist es erklären, dass viele Unternehmer in Handwerk und Mittelstand dass eine nicht tun, das andere aber akzeptieren.

In mehr als 25 Jahren Beratungspraxis ist die Zahl der Unternehmer, die mit Skonto zahlen verschwindend gering. Dabei handelt es sich hier nicht um höhere Mathematik sondern einfach nur Rechnen mit Zeit

Oftmals wird der Skonto-Abzug nicht in Anspruch genommen, da er ja "nur" 2 oder 3% ausmacht. Die Inanspruchnahme einer KK-Linie würde aber 10 % und mehr kosten.

Wesentlich ist hier, dass die 2 oder 3 % in z.B. 20 Tagen erwirtschaftet werden können, während der KK Zins über 365 Tage berechnet ist.


Völlig verloren geht diese Betrachtung dann, wenn etwa eine Lieferantenanalyse erstellt werden soll. Nicht nur die Einzelrechnung beschert bares Geld, sondern auch der Vergleich der verschiedenen Li…

Wechseln Sie doch einfach auf die Seite der schlauen Unternehmer!

Ein sehr geringer Anteil von nur 20,2%*nutzt die Möglichkeit öffentlicher Mittel !
Es ist immer eine große Überraschung, wenn wir darstellen, welche Möglichkeiten auch für bestehende Unternehmen gegeben sind. Ein Hindernis ist sicherlich der "Förderdschungel" !
Was ist überhaupt förderfähig? Wie können Anträge gestellt werden? Wo können die Anträge gestellt werden?

Laden Sie jetzt zu 100% gratis die Kurzinformation „Öffentliche Fördergelder“ herunter und gewinnen Sie ein ersten Einblick über Ihre Möglichkeiten.


*Interne Analyse aus über 400 Beratungsprojekten

Die 10 besten Experten-Tipps zur langfristigen Sicherung Ihrer Liquidität

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
hier ist lediglich ein Auszug zu lesen. (Den gesamten Beitrag erhalten Sie auf  E-Book kostenlos bestellen
Die Liquidität oder Zahlungsfähigkeit ist immer wieder ein zentrales Thema im Mittelstand und Handwerk. Eine Beratungserfahrung von 25 Jahren haben mir dieses wichtige Thema immer wieder vor Augen geführt. In der kaufmännischen Berufsausbildung und auch in der Meister-Ausbildung wird diesem Thema viel zu wenig Raum gegeben. Ergebnis ist, dass sich Verantwortliche im Betrieb mit Problemen auseinandersetzen müssen, auf die sie nur unzureichend vorbereitet sind.
Die Bedeutung der Liquidität ergibt sich vielleicht an folgendem Beispiel, dass ich einmal im Studium gehört hatte:
Kapitalstruktur:  Sie ist vergleichbar mit der menschlichen Konstitution.  Kleinere "Zipperlein" können den Menschen nichts antun.
Gewinn:
Der Gewinn ist vergleichbar mit der Nahrung. Er ist notwendig, man kann aber eine gewisse Zeit darauf verzichten.
Liquidität:
Die Li…